Sie sind hier: Startseite Aktuelles Hinweise zur Rückgabe der 2. …

Hinweise zur Rückgabe der 2. Klausur in der Übung im Bürgerlichen Recht für Anfänger II

Hinweise zu Nachkorrekturanträgen

1. Voraussetzungen
Voraussetzungen für einen Nachkorrekturantrag ist die Teilnahme an der Besprechung der Klausur. Der/die AntragstellerIn muss sich die Teilnahme an der Besprechung am Ende der Übungsstunde 24.7.2019 auf seiner/ihrer Klausur durch Handzeichen von Prof. von Koppenfels-Spies bestätigen lassen.
Nachkorrekturanträge müssen substantiiert begründet werden. Dies ist nicht der Fall, wenn sich der/die Remonstrierende nur mit den Anmerkungen des/der Korrigierenden auseinandersetzt (es wird nicht die Korrektur, sondern die Arbeit bewertet). Von Prof. von Koppenfels-Spies unterschriebene oder mit dem Institutsstempel versehene Klausuren wurden bereits nachkorrigiert. Ein Antrag auf Nachkorrektur ist dann zwar dennoch möglich, verspricht jedoch wenig Erfolg.

2. Frist
Nach dem 2.8.2019 eingegangene Nachkorrekturanträge werden nicht mehr zur Nachkorrektur angenommen.

3. Verschlechterung
Es wird darauf hingewiesen, dass eine Nachkorrektur auch zu einer Verschlechterung der Bewertung der Klausur führen kann.